Der Charisma-Selbst-Check

Der Check ermöglicht, Begriffe wie Charisma, Starqualitäten und kultverdächtige Eigenschaften aufzuschlüsseln und auf das eigene Gesicht, die eigene Persönlichkeit zu beziehen.

Im Mittelpunkt stehen die Fragen, was das Unbewusste in den Gesichtern der Superstars und Anchors wahrnimmt und welche Signale für Wähler und Fernsehzuschauer von ausschlaggebender Bedeutung sind. Der Check orientiert sich an den Hauptkennzeichen für massenwirksame Persönlichkeiten und zeigt konkret am eigenen Beispiel auf, welche Signale die Zuschauer zu positiven oder negativen Bewertungen veranlassen:

  • Der Eindruck einer authentischen Eins-zu-eins-Kommunikation ergibt sich beispielsweise aus der Übereinstimmung der Pupillenbewegungen mit Worten, Gestik und Gestaltwahrnehmung.
  • Der Grad der Lebensfreude wird hauptsächlich an der Bewegung der Mundwinkel abgelesen
  • und die persönliche Message korrespondiert mit einer entsprechenden Wortaussage, verbunden mit einem direkten Blickkontakt.

Zur medialen Unterstützung eines Checks der persönlichen Ausstrahlung eignen sich Demonstrations- und Castingaufnahmen, private Filme, Talkshow-Beiträge und andere Sendungsaufzeichnungen, sofern dort frei gesprochen und nicht abgelesen wird. Auch Videos oder Filme ermöglichen zutreffende Aussagen über eine eventuelle Massenwirksamkeit.

Die Analyse nach den Hauptkriterien des Publikums beruht auf der Verhaltens- und Medienforschung, dem Neurolinguistischen Programmieren NLP, sowie aktuellen Erkenntnissen der Hirnforschung.